Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Hier kannst du unsere AGB auch als PDF herunterladen:

AGB

AGB KERONA GMBH / DOSENMIX ONLINE SHOP

Anwendungsbereich
Dosenmix ist ein Projekt der KERONA GmbH
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher
oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit uns als Verkäufer (KERONA GmbH)
hinsichtlich der in unserem Online-Shop dargestellten Waren und/oder Leistungen
abschließt, einschließlich Beratungsleistungen und Auskünften.

Sie gelten auch für alle zukünftigen Verträge mit dem Kunden sowie für zukünftige an
ihn zu erbringende Lieferungen und sonstige Leistungen.

Entgegenstehenden Geschäftsbedingungen wird widersprochen, es sei denn, es ist
etwas Anderes vereinbart.

Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu
Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen
beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist
jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die
bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder
gewerblichen Tätigkeit handelt.

Vertragsabschluss
Die im Online-Shop der KERONA enthaltenen Angebote stellen lediglich eine
unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, ein verbindliches Angebot abzugeben.

Aufträge an KERONA, Vertragsänderungen und -ergänzungen sowie Nebenabreden
bedürfen der Textform. Telefonisch oder in anderer Form erteilte Aufträge gelten als
angenommen, sobald die Versendung oder Aushändigung der Ware und Rechnung
erfolgt ist.

Der Kunde kann das Angebot über das in den Onlineshop des Dosenmix integrierte
online Bestellsystem abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten
Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess
durchlaufen hat, durch „Klicken“ des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein
rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen
Waren und oder Leistungen ab. Vor dem Absenden des Angebots erhält der Kunde die
Möglichkeit sämtliche Angaben (z.B. Artikelbezeichnung, Artikelmenge, Name, Anschrift,
Zahlungsart) nochmals zu prüfen und ggf. zu ändern.

Etwaige gewährte Rabatte, Gutscheinverrechnungen, Gratiszugaben werden in dieser
Übersicht ausgewiesen.

Der Zugang der Bestellung des Kunden wird per E-Mail unverzüglich bestätigt
(Zugangsbestätigung). Diese Zugangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes
dar. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn die bestellte Ware an den Kunden
versendet wird bzw. der Kunde per E-Mail eine Versandbestätigung erhält, welcher die
Rechnung beigefügt ist, je nachdem welcher Zeitpunkt früher eintritt.

Der Kunde kann als Gast oder unter Erstellen/Angeben eines Kundenkontos bestellen.
Die Registrierung ist direkt im Bestellprozess möglich.

In diesem Fall wird zusätzlich zu den Stamm- und Adressdaten des Kunden die Eingabe
eines Passworts gefordert. Angebote werden auf unserer Internetseite archiviert und
können über das Kundenkonto abgerufen werden, sofern der Kunde vor Absendung
seines Angebots ein Kundenkonto im Onlineshop angelegt hat.

Hat der Kunde als Gast seine Bestellung ausgeführt und hierfür kein Benutzerkonto
erstellt, kann der Angebotstext vom Kunden nach Absendung seiner Bestellung nicht
mehr über die Internetseite des Dosenmix abgerufen werden.

Für Bestellungen, bei denen der Kunde ein individuelles Etiketten-Design (z.B. durch
Texte / Bilder / Logos) erhalten möchte, gilt Folgendes:
Der Kunde ist allein für den Inhalt des von ihm gestalteten Etiketts verantwortlich. Das
Etikett wird durch KERONA nicht in Hinblick auf Fehler (Grammatik, Rechtschreibung o.ä.)
oder Schutzrechte Dritter kontrolliert. Der Kunde verpflichtet sich, keine Text- und
Bildinhalte zu verwenden, welche Dritte in ihren Rechten verletzen oder sonst gegen
geltendes Recht verstoßen. Dies trifft insbesondere auf Inhalte zu, die fremde Markenoder
Urheberrechte verletzen, sowie strafrechtlich sanktionierte, ehrverletzende
Äußerungen und sonstige nach dem Strafrecht verbotene Inhalte enthalten. Das
Verwenden von pornografischen, extremistischen, gewaltverherrlichenden und zur
Gewalt aufrufenden oder gegen die guten Sitten verstoßenden Inhalten ist unzulässig.
Die KERONA behält sich vor, Aufträge mit individuellen Etiketten die gegen die hier
genannten Ausschlüsse verstoßen, abzulehnen.
KERONA haftet nicht für entsprechende Verstöße des Kunden. Der Kunde stellt KERONA
von allen etwaigen Ansprüchen, insbesondere Schadensersatzansprüchen, die daraus
resultieren könnten, weil gegen die oben genannten Pflichten verstoßen wurden, auf
erstes Anfordern frei.

Preise, Zahlungsbedingungen und elektronische Rechnung
Unsere Online Preise gelten ab Werk. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der
Auftragserteilung. Alle Preisangaben im Online-Shop enthalten die gesetzliche
Umsatzsteuer.

Für den Versand fallen für den Kunden Versandkosten in Höhe von 3,95 € inkl.
Umsatzsteuer. an. Die Kosten für den Versand werden dem Kunden vor Abgabe seiner
Bestellung angezeigt. Ab einem Bestellwert von 50,00 € erfolgt der Versand
versandkostenfrei. Sollte eine Versendung in mehreren Teillieferungen erfolgen, werden
die Versandkosten nur einmal berechnet.

Der Kunde kann den Kaufpreis per Vorkasse, PayPal oder Sofortüberweisung zahlen. Die
Übersendung der Ware erfolgt erst nach Zahlungseingang.

Bei Zahlung per Vorkasse, d.h. die Überweisung des Gesamtbetrages (errechnet aus dem
angegebenen Kaufpreis zuzüglich der anfallenden Versandkosten) auf das Konto der
KERONA GmbH, ist sofort nach Vertragsabschluss fällig:

Konto: KERONA GmbH
Deutsche Bank
Verwendungszweck (bitte genau so schreiben): Bestellung Nr. XXXXXXXXX
(Die Bestellnummer ist unheimlich wichtig! Bitte angeben)
SEPA-Daten:
BIC (SWIFT): DEUTDESS620
IBAN: DE22 6207 0081 0015 8667 00

Nach Absendung des Angebots über den Onlineshop verpflichtet sich der Kunde, sofort
den Gesamtbetrag auf das Konto von KERONA zu überweisen.

Bei einer Nutzung des Zahlungsdienstleisters „PayPal“ erfolgt die Zahlungsabwicklung
über PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg,
unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter www.paypal.com. Dies
setzt u. a. voraus, dass der Kunde ein PayPal-Konto eröffnet bzw. bereits über ein
solches Konto verfügt.

Bei einer Zahlung per Sofortüberweisung können Sie noch während Ihrer Bestellung die
Zahlung der bestellten Waren über Ihr Onlinebanking Konto auslösen. Nach Auswahl der
Zahlungsart Sofortüberweisung im Bestellprozess werden Sie direkt zum sicheren
Zahlungsformular der SOFORT GmbH, Fußbergstraße 1, 82131 Gauting geleitet. Die
SOFORT GmbH übernimmt ohne eine Einsichtsmöglichkeit von KERONA automatisiert
den Zahlungsvorgang. Die SOFORT GmbH prüft bei einer Sofortüberweisung den
Verfügungsrahmen Ihres Kontos und nimmt bei einer entsprechenden Kontodeckung
eine Überweisung an KERONA vor. Außerdem prüft das System der SOFORT GmbH in
etwa 30 Prozent der Fälle, ob vorausgegangene Zahlungen mit Sofortüberweisung
verbucht wurden, um systematischen Betrug auszuschließen.
Um eine Sofortüberweisung durchzuführen, benötigt die SOFORT GmbH Ihren Namen,
die SEPA Daten und ggf. die PIN und eine TAN Ihres Online-Banking-Kontos. Gespeichert
werden nur Ihr Name, Bankleitzahl, Kontonummer, Verwendungszweck, Betrag und
Datum der Überweisung nicht der Verfügungsrahmen oder Kontostand Ihres Kontos oder
zurückliegende Umsätze.
Bei einer erfolgreichen Transaktion erhält KERONA von der SOFORT GmbH nur die
automatisierte Bestätigung in Echtzeit, dass die Überweisung ausgeführt wurde.

Die Zahlung gilt an dem Tag als erfolgt, an dem diese bei KERONA eingeht und KERONA
über den geschuldeten Betrag verfügen kann. Der Kunde gerät in Zahlungsverzug mit
Empfang der ersten Mahnung oder ohne Mahnung 30 Tage nach Fälligkeit und Zugang
einer Rechnung gemäß § 286 Abs.3 BGB. Während des Zahlungsverzugs des Kunden, ist
der Kaufpreis zu verzinsen.

Im Falle des Verzuges stehen uns – vorbehaltlich des Nachweises eines weitergehenden
Verzugsschadens – Verzugszinsen gemäß § 288 BGB zu, d.h. der Verzugszinssatz
beträgt für Verbraucher für das Jahr fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz und für
Unternehmer für das Jahr neun Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.

Eine Aufrechnung mit nicht anerkannten oder nicht rechtskräftig festgestellten
Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen. Dies gilt auch für ein
Zurückbehaltungsrecht wegen solcher Gegenforderungen, soweit diese Ansprüche nicht
auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

Der Kunde stimmt hiermit zu, dass KERONA berechtigt ist, die Rechnung als elektronische
Rechnung (Rechnung, die in einem elektronischen Format ausgestellt und empfangen
wird, z.B. als PDF-Dokument) per E-Mail an den Kunden zu senden. KERONA kann nach
eigenem Ermessen die Rechnung auch auf Papier an den Kunden übersenden.

Lieferung / Lieferfrist
Unsere Lieferverpflichtung besteht unter dem Vorbehalt vollständiger und richtiger
Selbstbelieferung, es sei denn, die Nichtbelieferung oder Verzögerung ist durch uns
verschuldet.

Bezüglich der für unsere Liefergegenstände angegebenen Maße behalten wir uns die
handelsüblichen Abweichungen vor, es sei denn, wir hätten die Einhaltung der Maße
ausdrücklich zugesichert.

Wir sind zu zumutbaren Teillieferungen berechtigt.

Verzögert sich die Versendung der bestellten Liefergegenstände aus Gründen, die der
Kunde zu vertreten hat und befindet sich der Kunde dadurch im Annahmeverzug, so geht
die Gefahr mit dem Zugang der Anzeige der Versandbereitschaft auf den Kunden über.

Die zuverlässige Versendung der bestellten Ware wird durch von uns beauftrage
Frachtführer sichergestellt. Die Parteien sind sich darüber einig, dass es im Streitfall dem
Kunden obliegt, den Nichtzugang einer Lieferung zu beweisen. Für Verbraucher gilt der
anderslautende § 474 BGB.

Vereinbarte Lieferfristen verlängern sich angemessen beim Eintritt unvorhergesehener
Hindernisse, die außerhalb unserer Einflussmöglichkeiten liegen, wie beispielsweise
Arbeitskampf, behördliche Maßnahmen, Import- und Exportverbote, Energiemangel,
Lieferhindernisse bei einem Zulieferer, Erdbeben, Vulkanausbrüche, aber auch Feuer,
Verkehrsunfälle, Geiselnahmen, Krieg, Unruhe, Bürgerkrieg, Revolutionen, Terrorismus,
Sabotage oder wesentliche Betriebsstörungen die den Betrieb unzumutbar erschweren
oder vorübergehend unmöglich machen und zwar gleichgültig, ob diese Hindernisse bei
uns oder bei unserem Zulieferanten eintreten. Derartige Umstände sind auch dann nicht
von uns zu vertreten, wenn wir bereits im Verzug sind. Treten sie ein, sind beide Parteien
berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

Mitwirkungspflichten des Kunden
Erfordert die Erbringung vereinbarter Leistungen eine Mitwirkung des Kunden, hat dieser
sicherzustellen, dass KERONA alle erforderlichen und zweckmäßigen Informationen und
Daten rechtzeitig sowie in erforderlicher Qualität zur Verfügung gestellt werden. Hierzu
gehören alle erforderlichen Beschreibungen der bestellten Leistungserbringung wie
Zeichnungen, Daten, Produktbeschreibungen, Spezifikationen und Supplier Guidelines.
Eine Holschuld der in diesem Punkt beschriebenen Informationen und Daten wird
ausdrücklich ausgeschlossen.

Kommt der Kunde seinen Mitwirkungspflichten nicht, nicht vollständig oder nicht
rechtzeitig nach, verlängert sich die Leistungsfrist von KERONA entsprechend, bis der
Kunde seinen Mitwirkungspflichten genügt. Weiterhin hat der Kunde gegenüber KERONA
hierdurch verursachte Aufwendungen und Schäden zu ersetzen, es sei denn, der Kunde
hat die Pflichtverletzungen nicht zu vertreten.

Eigentumsvorbehalt
Die von uns gelieferten Gegenstände bleiben unser Eigentum, bis alle unsere
gegenwärtigen Ansprüche gegen den Kunden, sowie die künftigen, soweit sie mit den
gelieferten Gegenständen im Zusammenhang stehen, erfüllt sind.

Ist der Kunde Unternehmer, ist dieser berechtigt, die in unserem Eigentum stehenden
Liefergegenstände (Vorbehaltsware) im ordentlichen Geschäftsgang weiterzuveräußern.
Er tritt uns jedoch bereits jetzt alle Forderungen aus dieser Weiterveräußerung ab, und
zwar gleichgültig, ob die Vorbehaltsware vor oder nach Verarbeitung weiterveräußert
oder ob sie mit einem Grundstück oder mit beweglichen Sachen verbunden wird oder
nicht. Wird die Vorbehaltsware nach Verarbeitung oder zusammen mit anderen Waren,
die uns nicht gehören, weiterveräußert oder wird sie mit einem Grundstück oder mit
beweglichen Sachen verbunden, so gilt die Forderung des Kunden gegen seine Abnehmer
in Höhe des zwischen dem Kunden und uns vereinbarten Lieferpreises für die
Vorbehaltsware als abgetreten.

Zur Einziehung dieser Forderung ist der Kunde auch nach der Abtretung ermächtigt.
Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt hiervon unberührt, jedoch
verpflichten wir uns, dies nicht zu tun, solange der Kunde seinen
Zahlungsverpflichtungen ordnungsgemäß nachkommt. Macht der Kunde von der
Einziehungsbefugnis Gebrauch, so steht uns der eingezogene Erlös in Höhe des zwischen
dem Kunden und uns vereinbarten Lieferpreises für die Vorbehaltsware zu.

Verarbeitung oder Umbildung der Vorbehaltsware erfolgen für uns als Hersteller gemäß
§ 950 BGB, ohne uns zu verpflichten. Wird die Vorbehaltsware mit anderen
Gegenständen verarbeitet, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im
Verhältnis des Verkehrswertes unserer Ware zum Wert der anderen verarbeiteten
Gegenstände zur Zeit der Verarbeitung. Der Kunde wird die neue Sache mit der
verkehrsüblichen Sorgfalt kostenlos für uns verwahren.

Wir verpflichten uns, auf Anforderung die uns zustehenden Sicherungen insoweit
freizugeben, als ihr realisierbarer Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 20 %
übersteigt.

Nehmen wir Wechsel als Zahlungsmittel entgegen, so besteht unser Eigentumsvorbehalt
so lange fort, bis feststeht, dass wir aus diesem Wechsel nicht mehr in Anspruch
genommen werden können.

Beanstandungen / Mängel
Soweit nicht ausdrücklich etwas Anderes vereinbart ist, richten sich die
Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§433
ff. BGB).

Für Unternehmer im Sinne des §14 BGB gelten die gesetzlichen Bestimmungen mit
folgenden Modifikationen:
– Für die Beschaffenheit der Waren sind nur unsere Angaben verbindlich, nicht jedoch
öffentliche Anpreisungen und Äußerungen und sonstige Werbung von Partner oder
sonstigen Dritten.
– Sie sind verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf
Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel
unverzüglich (max. binnen 3 Tagen) ab Empfang der Ware anzuzeigen. Zur Fristwahrung
reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel
ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die
Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.
– Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder
Ersatzlieferung (Nacherfüllung). Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die
erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den
Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen
Gebrauch der Ware entspricht.
– Schlägt die Nacherfüllung zweimal fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung
verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.
– Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware.
Für Verbraucher im Sinne des §13 BGB beträgt die Verjährungsfrist für
Gewährleistungsansprüche
– bei neuen Waren zwei Jahre ab Ablieferung der Ware an den Kunden.
– bei gebrauchten Waren abweichend von den gesetzlichen Bestimmungen ein Jahr ab
Ablieferung der Ware an den Kunden.

Darüber hinaus gilt für Unternehmer, dass die gesetzlichen Verjährungsfristen für den
Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB unberührt bleiben. Gleiches gilt für Unternehmer und
Verbraucher bei vorsätzlicher Pflichtverletzung und arglistigem Verschweigen eines
Mangels.

Handelt der Kunde als Verbraucher, so wird er gebeten, angelieferte Waren mit
offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und KERONA hiervon
unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Kunde dazu verpflichtet,
die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an den Verkäufer auf dessen Kosten
zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen
Vorschriften zu erfolgen. Es sei denn, es ist etwas Anderes vereinbart.

Sachmängel sind nicht:
Gebrauchsbedingter oder sonstiger natürlicher Verschleiß; Beschaffenheit der Ware oder
Schäden, die nach Gefahrübergang infolge unsachgemäßer Behandlung, Lagerung oder
Aufstellung, der Nichtbeachtung von Einbau- oder Behandlungsvorschriften, übermäßiger
Beanspruchung oder Verwendung oder mangelnder Wartung oder Pflege entstehen;
Beschaffenheit der Ware oder Schäden, die aufgrund höherer Gewalt, äußerer Einflüsse,
die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind, oder aufgrund des Gebrauchs der Ware
außerhalb der nach dem Vertrag vorausgesetzten oder gewöhnlichen Verwendung
entstehen.

Ausschluss von Schadenersatzansprüchen
Für Schäden, die infolge unterlassener oder fehlerhafter Ausführung von vor oder nach
Vertragsschluss erfolgten Lieferungen, Vorschlägen oder Beratungen oder durch die
Verletzung anderer vertraglicher Nebenpflichten – insbesondere Anleitung zur Bedienung
und Wartung des Liefergegenstandes – , die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden
sind, haften wir – aus welchen Rechtsgründen auch immer – nur
– bei Vorsatz
– bei grober Fahrlässigkeit unserer Organe oder unserer leitenden Angestellten
– bei schuldhafter Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit,
– bei Mängeln, die wir arglistig verschwiegen oder deren Abwesenheit wir garantiert
haben,
– bei Mängeln des Liefergegenstandes, soweit nach Produkthaftungsgesetz für
Personen – oder Sachschäden an privat genutzten Gegenständen
unbeschränkt.

Bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir auch bei grober
Fahrlässigkeit nicht leitender Angestellter und bei leichter Fahrlässigkeit, in letzterem Fall
aber begrenzt auf den vertragstypischen, vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden.
Weitere Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

WIDERRUFSBELEHRUNG & WIDERRUFSFORMULAR
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher
jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, das
überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit
zugerechnet werden kann:

A. WIDERRUFSBELEHRUNG

WIDERRUFSRECHT
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu
widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen
benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw.
hat. Zur Wahrung dieser Frist genügt die rechtzeitige Absendung Ihres Widerrufs.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

KERONA GmbH, Dosenmix, Zeilbaumweg 15, D-74613 Öhringen
Tel.: +49 7941 92054080
Fax: +49 7941 9205 4090
E-Mail: kontakt@dosenmix.de

mittels einer eindeutigen Erklärung in irgendeiner Form (z. B. ein mit der Post versandter
Brief, Telefax, E-Mail, Telefon) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen,
informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden. Dies
ist jedoch nicht zwingend. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie eine
Mitteilung vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden, aus der klar hervorgeht, dass Sie ihr
Widerrufsrecht ausüben.

FOLGEN DES WIDERRUFS
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, werden Ihnen alle Zahlungen an uns, die Sie im
Zusammenhang mit diesem Vertrag geleistet haben, einschließlich der Lieferkosten (mit
Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der
Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben),
unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen nach Mitteilung und Eingang ihres
Widerrufsrechtes bei uns zurückerstattet. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe
Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn,
mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen
wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Je nach dem welches Ereignis früher
Eintritt sind wir entweder berechtigt. Die Rückzahlung zu verweigern, bis wir die Waren
wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die
Waren zurückgesandt haben.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab
dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns
zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf
der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der
Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser
Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise
der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

AUSSCHLUSS BZW. VORZEITIGES ERLÖSCHEN DES WIDERRUFSRECHTS
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht
vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung
durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse
des Verbrauchers zugeschnitten sind. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen
zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der
Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung
entfernt wurde.

ALLGEMEINE HINWEISE
1. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die
Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen
Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende
Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit
einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um
Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu
vermeiden.

2. Senden Sie die Ware bitte möglichst nicht unfrei an uns zurück. Bitte beachten Sie, dass
die vorgenannte Ziffer 1 nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des
Widerrufsrechts ist.

B. WIDERRUFSFORMULAR
Das Widerrufsformular kann als PDF heruntergeladen werden: Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und
senden Sie es zurück.

An:
KERONA GmbH, Dosenmix, Zeilbaumweg 15, D-74613 Öhringen,
Fax: +49 7941 9205 4090
E-Mail: kontakt@dosenmix.de

Datenschutz
KERONA weist den Kunden darauf hin, dass die im Rahmen des Vertragsschlusses
aufgenommenen Daten unter Einhaltung der Vorschriften des
Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) von KERONA zur Erfüllung der Verpflichtungen aus
den mit dem Kunden geschlossenen Verträgen erhoben, verarbeitet und genutzt werden.
Diese Daten können zum Zwecke der Vertragserfüllung und Bonitätsprüfung auch an
verbundene Unternehmen von KERONA oder an für die Erfüllung Beauftragte übermittelt
werden.

Die Vertragspartner verpflichten sich, alle ihnen bei der Vertragsdurchführung von dem
jeweils anderen Vertragspartner zugehenden oder bekannt werdenden kaufmännischen
und technischen Einzelheiten als Geschäftsgeheimnis zu behandeln, solange der andere
Vertragspartner sie nicht öffentlich zugänglich gemacht hat. Der Kunde wird durch
geeignete vertragliche Abreden mit den für ihn tätigen Arbeitnehmern und Beauftragten
sicherstellen, dass auch diese unbefristet jede eigene Verwertung, Weitergabe oder
unbefugte Aufzeichnung solcher Geschäfts-und Betriebsgeheimnisse unterlassen.
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc.
(„Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem
Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie
ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser
Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort
gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre
IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder
in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum
zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von
Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website
wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten,
um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der
Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem
Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser
übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie
können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-
Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall
gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen
können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf
Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die
Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden
Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/
dlpage/gaoptout?hl=de.

Online Streitbeilegung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit,
die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem
Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht
verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

Anwendbares Recht
Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik
Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte
Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher
seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person oder ein öffentlich-rechtliches
Sondervermögen, gilt: Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten ist das am
Geschäftssitz von KERONA zuständige Gericht. KERONA ist jedoch berechtigt, den Kunden
auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.